Mesdames Pottpouri

machen Slider

Ein Tagebuch für die Irlandreise

So langsam rückt unsere Irland-Reise näher und so aufgeregter und nervöser werde ich. Ich weiß gar nicht genau warum. Vielleicht ist es auch einfach nur die Vorfreude gepaart mit dem Gedanken nicht in Ruhe packen zu können. Und vor jedem Urlaub überkommt mich der große Drang bügeln zu müssen. 

Dazu muss man wissen: Ich bügle ansonsten nie. Niemals. Und wenn ich das vorurlaubliche Bügeln außer Acht lasse, dauert das eigentliche Packen nicht so lang. Trotzdem habe ich immer das Gefühl, auf jeden Fall etwas super Wichtiges zu vergessen. Und dieses Mal ist es besonders schlimm.

Dabei habe ich eigentlich schon ziemlich viel vorbereitet. Ich habe zum Beispiel eine Lösung für mein Polaroid-Problem gefunden. Seit ich eine Polaroid-Kamera zum Geburtstag bekommen habe, mache ich in jedem Urlaub jeden Tag ein Bild. Nur habe ich nach dem Urlaub nie wirklich eine Verwendung für die Bilder. Die fliegen dann so rum. Und das finde ich schade. Jetzt habe ich mir vorgenommen, ein Reisetagebuch zu führen. Da kann ich dann die Bilder einkleben und mir ein paar Notizen machen. Mal gucken, ob ich das durchhalte. Tagebuch schreiben ist nämlich nicht so mein Ding.

Da wir aber nur eine Woche wegfahren und ich mir nicht zu viel Druck machen möchte, wollte ich ein Notizbuch mit möglichst wenigen Seiten haben. Hab ich nicht gefunden und deshalb hab ich mir eins kurzerhand selber gemacht. Ging ganz easy.

Ihr braucht:

  • dickeres Din A4-Papier – so viel wie ihr mögt. Ich habe sieben Seiten genommen.
  • Stopfnadel
  • Nähgarn
  • alte Straßenkarte oder anderes Papier, mit dem ihr die Hülle eures Notizheftes gestalten wollt (60cm x 25cm)
  • Kleber
  • Schere
  • durchsichtige, selbstklebende Folie

Und so geht’s:

Faltet alle Blätter^ in der Mitte und steckt sie dann in einander, so dass ein Heft entsteht.

 Damit es ordentlich aussieht, habe ich mir auf dem Außen- und dem Innenblatt jeweils in der Falz alle 2cm eine Markierung gemacht, damit ich weiß, wo ich mit der Nadel einstechen muss.

Einen ausreichend langen Faden auf die Nadel fädeln und den Faden doppelt nehmen. Ich verknote die Enden immer. Dann kann der faden auch nicht so schnell durch das Loch flutschen.

Jetzt näht ihr die Blätter zusammen. Ihr fangt in der Mitte an und stecht die Nadel von außen so ein, dass sie innen rauskommt. Dann stecht ihr in die übernächste Markierung und zieht den Faden wieder nach außen. Als nächstes stecht ihr wieder in die übernächste Markierung. Das macht ihr bis ihr am Ende angelangt seid. Jetzt näht ihr wieder zurück zur Mitte. Das macht ihr, in dem ihr nun in die noch freien Markierungen stecht. Wenn ihr in der Mitte angekommen seid, wiederholt ihr das Ganze zur anderen Seite hin. Am Schluss verknotet ihr Anfang und Ende des Fadens gut und schneidet den restlichen Faden ab.

Jetzt sehen eure Blätter schon wie ein kleines Notizheft aus. Es fehlt aber noch die Hülle. Dafür schneidet ihr aus dem Material, das ihr für das Cover nehmen wollt ein 60cm x 25cm großes Stück aus. Da ich ja ein Reisetagebuch machen möchte, habe ich eine alte Straßenkarte genommen.

Anschließend schlagt ihr die äußere Seite eures Heftes in die Karte ein. Ich habe auch die Innenseite der Außenseite (wie kompliziert) mit der Karte beklebt. Wenn alles passt, könnt ihr die Karte festkleben. Ich habe dafür äußerst großzügig alles mit Kleber eingeschmiert. Damit sich die Ecken nicht knubbeln, schneidet kleine Dreiecke ab, so lässt sich die Karte besser falten.

Bei Pinterest hatte ich den schönen Spruch „It´s time for a new adventure“ gesehen und weil ich finde, dass er sehr gut passt, habe ich ihn auf´s Cover geschrieben. Damit nichts schief geht, habe ich den Spruch mit einem Bleistift vorgeschrieben. Sicher ist sicher. Ganz zum Schluss habe ich das Heft noch in durchsichtige, selbstklebende Folie eingeschlagen, damit es robuster ist.

Nun liegt das Notizbuch bei mir auf dem Schreibtisch und wartet darauf, mit Abenteuern gefüllt zu werden…

– Vicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.