Mesdames Pottpouri

Herz und Hirn

#FürmehrersteMale

Immer wieder sprechen wir darüber, dass wir irgendwie unzufrieden sind. Das Gefühl haben, nicht genügend Zeit für all die Dinge zu haben, die wir gerne machen möchten. Und dass die Zeit einfach nur rast. Letztens haben wir uns noch gefragt, ob die Wochenenden schon immer so kurz gewesen sind…Man freut sich noch über den Freitagabend und muss dann mit Schrecken feststellen, dass schon wieder Sonntag ist.

Deshalb hat es sehr gut gepasst, als Fee von „Fee ist mein Name“ die Mitmachaktion #FürmehrersteMale ins Leben gerufen hat. Denn ihr geht es genauso wie uns: das Erwachsenendasein rinnt uns nur so durch die Finger. Und weil die Wissenschaft festgestellt hat, dass die (gefühlte) Zeit langsamer vergeht, je mehr „erste Male“ wir erleben, schlägt Fee vor, mehr Neues zu erleben und es miteinander zu teilen. Da sind wir doch gerne dabei, liebe Fee.

Ab sofort werden wir uns also jeden Monat mindestens eine Sache überlegen, die wir zum ersten Mal machen und am letzten Sonntag im Monat darüber berichten. Unser erstes Mal im März wird unsere gemeinsame Irlandreise sein. Und das, obwohl wir beide schon in Irland gewesen sind, aber wir sind zum ersten Mal zusammen im Urlaub. Also nur wir beide. Ohne Männer oder andere Freunde. Und es ist unser erster Road Trip. Mit vielen Städten und Orten, die wir beide zum ersten Mal besuchen. Und das Beste: Der größte Teil unseres Urlaubs liegt noch vor uns.Deshalb habt bitte Verständnis, wenn wir unseren irischen #FürmehrersteMale-Bericht nachreichen.

In diesem Sinne: Irland, wir freuen uns auf sehr viele erste Male zusammen mit Dir.

Update: Unser Irland-Urlaub ist nicht nur mit einem ersten Mal zu Ende gegangen, sondern mit ganz vielen. Katharina ist zum ersten mal im Linksverkehr Auto gefahren – Vicky war zum ersten Mal Beifahrer und kann jetzt gut verstehen, warum ihre Tante, vor ein paar Jahren als Beifahrerin im Linksverkehr immer zusammengezuckt ist. Und auch Guiness schmeckt nicht so schlimm wie Vicky, die eigentlich kein Bier mag, gedacht hatte – wird aber trotzdem nicht ihr Liebelingsgetränk werden.

– Katharina und Vicky

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.