Mesdames Pottpouri

Hafentrödelmarkt auf der Ruhrorter Mühlenweide in Duisburg
drumherum

Flohmarkt auf der Mühlenweide

Sonntage und Flohmärkte – das gehört für mich einfach zusammen. Klar, haben wir nicht jeden Sonntag Zeit über einen zu bummeln, aber fast jeden. Wir probieren gerne neue Trödelmärkte in der Umgebung aus.

Doch das ist nicht immer von Erfolg gekrönt. Unser letzter Wir-lassen-uns-überraschen-Besuch endete in Kevelaer auf einem großen Schotterplatz mit  zwei kleinen, traurigen Ständchen. (Dass wir ungefähr zehn Mal dran vorbeigefahren sind und wir etwa eine Dreiviertelstunde und jeder einen Milchshake gebraucht haben, um den „Flohmarkt“ überhaupt zu finden, lasse ich mal weg.) Aber egal, haben wir uns halt Kevelaer angeguckt.

Mühlenweide_4

Am Sonntag waren wir allerdings auf einem Flohmarkt, bei dem wir wissen, was uns erwartet: nämlich auf dem Hafentrödelmarkt auf der Mühlenweide in Duisburg-Ruhrort. Direkt am Rhein und im Schatten der Friedrich-Ebert-Brücke gibt es eine bunte Mischung aus alten Schätzchen, Plunder und – leider auch – Neuwaren. Wie die Mischung genau aussieht, kann man natürlich vorher nie wissen. Wir machen einfach immer einen Bogen um das Neuwaren-Angebot, kommen aber trotzdem jedes Mal auf unsere Kosten.

Mühlenweide_14 Mühlenweide_1

Was mir an diesem Trödelmarkt so gut gefällt, ist, dass er einfach „Duisburg“ ist. Man ist direkt am Wasser, umgeben von Industrie und trotzdem steht man nicht auf einem asphaltieren Platz, sonder spaziert über eine Wiese, auf der auch noch zahlreiche Bäume stehen – sehr angenehm.

Es gibt ja Trödelmärkte, auf denen trifft man fast ausschließlich Sammler und Antiquitätenhändler. Dort gibt es dann ein entsprechendes Angebot. Das mag ich auch, denn auf solchen Märkten findet man mitunter echte Raritäten. Ob sie einem gefallen und man sie sich leisten kann, steht auf einem anderen Blatt. Auf die Mühlenweide kommen allerdings alle: alteingesessene Duisburger, Zugezogene, Sammler, Schnäppchenjäger. Und so ist auch die Stimmung: entspannt, locker und irgendwie familiär.

Mühlenweide_8

Dieses Mal habe ich leider nichts gefunden. Dabei ist meine Was-ich-auf-dem-Flohmarkt-finden-möchte-Liste im Moment besonders lang. Ich suche zum Beispiel eine alte Blechdose, in der ich Gewürze aufbewahren kann. Aber die Dose muss natürlich hübsch aussehen und darf nicht schmockig sein und eine bestimmte Größe muss sie auch noch haben. Das ist irgendwie nicht so leicht. Aber vielleicht werde ich ja nächsten Sonntag fündig. Mal sehen, wo es uns dann hinverschlägt.

Mühlenweide_10

Der Hafentrödelmarkt findet in diesem Jahr übrigens noch an drei Wochenenden statt: 27.08. – 28.08. / 01.10. – 03.10./ 29.10. – 30.10.

Mühlenweide_11

– Vicky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.